Leistungen

Prophylaxe

Durch eine gute Prophylaxe lassen sich Erkrankungen in der Zahnmedizin fast immer vermeiden. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir dafür sorgen, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund bleiben. Auch nach einer notwendigen Sanierung nehmen wir Sie in unser Prophylaxeprogramm auf, um die wiederhergestellte Mundgesundheit dauerhaft zu erhalten.

Ihr persönliches Karies- und Parodontitisrisiko wird nach neuesten Erkenntnissen mit digitalen Messverfahren bestimmt. Prophylaxe verhütet Parodontitis und Karies und vermeidet damit den Verlust Ihrer Zähne. Das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle sowie Fehlgeburten wird messbar gesenkt.

Speziell

  • Zertifiziertes Prophylaxeprogramm
  • Regelmäßiger digitaler Scan Ihres Erkrankungsrisikos
  • Langzeitschutz zur Stärkung der Zähne

Funktionsdiagnostik und Therapie

Den Mund öffnen und schließen, zubeißen oder kauen – all diese Bewegungen scheinen völlig selbstverständlich. Doch dahinter steckt ein komplexer Mechanismus, in dem Ober- wie Unterkiefer, Gelenke, Muskeln und Zähne zusammenarbeiten. Wir Zahnmediziner sprechen vom Kausystem. Kieferfehlstellungen und Zähneknirschen, aber auch unpassend gewordene Füllungen können zu Störungen dieses Systems führen.

Die damit verbundenen Beschwerden werden unter dem Oberbegriff Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst. Dazu zählen z. B. Gesichts-, Kiefer-, Kopf- und Zahnschmerzen, „Knacken“ der Kiefergelenke und Probleme bei der Mundöffnung.

Liegen solche Symptome vor, wenden wir die Funktionsanalyse unter Zuhilfenahme des K7 Systems an, um die genaue Ursache Ihrer Beschwerden zu ermitteln. Sie beinhaltet eine manuelle und instrumentelle Untersuchung, zu der auch die elektromyographische Aufzeichnung Ihrer Kaumuskelaktivität zählt.

Implantologie

Fest und sicher – endlich wieder kraftvoll zubeißen

Ist ein Zahn verloren gegangen, gibt es mehrere Möglichkeiten ihn zu ersetzen. Die Anwendung der Implantate (=künstliche Zahnwurzel) ist ein weitverbreitetes und jahrzehntelang erprobter Ersatz von Zähnen. Es können sowohl einzelne Zähne als auch Zahngruppen festsitzend implantiert werden. Dazu wird an der Stelle der fehlenden Zähne ein Implantat aus Titan in den Kiefer gesetzt und nach seiner Einheilung mit keramisch verblendeten Zahnkronen ergänzt.

Dazu wird an der Stelle der fehlenden Zähne ein Implantat aus Titan in den Kiefer gesetzt und nach seiner Einheilung mit keramisch verblendeten Zahnkronen ergänzt. So wird das natürliche Aussehen und die Kaufunktion optimal wiederhergestellt. Ihr Knochen wird durch die Implantate vor weiterem Abbau geschützt. Selbst bei geringer Knochensubstanz kann diese neu aufgebaut werden um besten Halt für Implantate zu bieten.

Kieferorthopädie

Gerade Zähne – ohne Altersbeschränkung

Das Tragen von Zahnspangen ist heutzutage keine Frage des Alters. Nahezu unsichtbare Korrekturverfahren ermöglichen Betroffenen eine diskrete, hochästhetische Korrektur von Zahnstellungsfehlern und Bisslagen. Korrekturmaßnahmen im Erwachsenenalter nehmen auf Grund der gestiegenen Lebenserwartung immer größeren Raum ein. Betroffene bzw. Patienteneltern von „schiefen Zähnen“ können heute wesentlich besser über die gesundheitlichen Folgen einer fehlerhaften Zahnstellung oder einer falschen Kieferlage informiert werden oder sich selbst informieren. Die Auswirkungen einer kieferorthopädisch behandlungsbedürftigen Fehlstellung (Anomalie) sind sehr vielfältig.

Kinderzahnheilkunde

Wir wissen, dass erste Kontakte zum Zahnarzt prägend für späteres Verhalten sind. Deshalb nehmen wir uns ausreichend Zeit, um unsere kleinen Patienten zu behandeln. Menschliche Gesichtspunkte sind uns ebenso wichtig wie die modernen Möglichkeiten der Zahnmedizin. Deshalb gehen wir gerne auf die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse ein. Wir motivieren und klären unsere jüngsten Patienten darüber auf, wie ein gesunder Zahnzustand erreicht und erhalten werden kann. Durch unser spezielles Vorsorgekonzept und den Prophylaxeshop bieten wir die hierzu notwendige Hilfe und Unterstützung an.

Kinderzahnheilkunde speziell

  • Versiegelung von Backenzähnen
  • Speicheltest
  • Sichtbarmachen der Zahnbeläge
  • Kinderprophylaxe von Anfang an
  • Antikariestherapien
  • Tipps, Tricks rund um die Zahnpflege

Parodontologie

Immer mehr Menschen erkranken an einer Parodontitis. Anfangs noch unentdeckt kann diese Erkrankung Einfluss auf den ganzen Körper nehmen.

Parodontitis ist eine Entzündung des „Zahnhalteapparates“. Nicht der Zahn, sondern das Gewebe um den Zahn ist erkrankt. Parodontitis ist eine Infektionskrankheit, die als Folge von Belägen auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen entstehen kann.

Durch Nahrungsaufnahme entstehen natürliche Beläge, die regelmäßig durch eine gründliche, regelmäßige Zahnreinigung entfernt werden müssen. Bleiben die Beläge, bilden sich sogenannte Plaque-Bakterien, die in das Zahnfleisch gelangen und sich vermehren. Die körpereigene Reaktion wehrt die schädlichen Bakterien normalerweise ab. Sind diese Bakterien allerdings in der Überzahl oder ist das Immunsystem geschwächt, lassen sich die Bakterien durch die häusliche Mundhygiene nicht mehr ausreichend beseitigen. Die Folge: Das Zahnfleisch entzündet sich.

Eine unbehandelte Parodontitis schwächt das Immunsystem dauerhaft. Bakterien gelangen leichter in die Blutbahn und sind Auslöser für weitere Erkrankungen. Das Risiko für Folgeerkrankungen wie, Herzinfarkt und Schlaganfall steigt nachweislich. Auch Gelenkprobleme können die Folge einer unbehandelten Parodontitis sein. Auch der Diabetes steht nachweislich in einer Wechselbeziehung zu einer aktiven Parodontitis.

Ästhetische Zahnerhaltung und Zahnersatz

Vollkeramische Inlays und Verblendschalen (Veneers) sind ein bewährtes Mittel, um geschädigte eigene Zahnhartsubstanz praktisch unsichtbar auszugleichen. So erhalten Zähne mit unansehnlichen Füllungen oder Defekten ihre natürliche Schönheit zurück. Laborgefertigter Zahnersatz wird bei uns grundsätzlich unter Beachtung funktionstherapeutischer Gesichtspunkte hergestellt. Verloren gegangene Zahnhartsubstanz wird schonend und nahezu unsichtbar durch Keramik ersetzt. Kronen und Keramikfüllungen fertigen wir mit unserem CEREC-System in einer Sitzung an. Ebenso können Brücken innerhalb weniger Stunden hergestellt werden. Abformungen gehören bei uns weitestgehend der Vergangenheit an. Für die Herstellung von Zahnersatz wenden wir den digitalen Scan der zu versorgenden Zähne an.

Zahnästhetik soll kein Zufall sein

  • Veneers (vollkeramische Verblendschalen)
  • CEREC (vollkeramische Kronen und Inlays)
  • CAD/CAM-Technik in einer einzigen Sitzung